Friedensaktivist am Kochtop

Neues Volkstheater Fläming lädt zu kulinarischem Erzählnachmittag ein

NIEMEGK – Zum fünfjährigen Jubiläum in der Reihe „Biografisches Erzählen“ lädt das Neue Volkstheater zu einem besonders kulinarischen Erzählnachmittag ein:

Dort wird nicht nur aus dem Leben erzählt, sondern dabei auch mit Überzeugung gekocht. Am Herd wie am Mikrofon steht der niederländische Koch und Friedensaktivist Wam Kat im Mittelpunkt, der seit 1995 in Belzig lebt. „Mancher Konflikt löst sich in Luft auf, wenn man etwas Gutes zusammen isst“, lautet das Grundrezept des leidenschaftlichen Kochs und Geschichtenerzählers. Das Besondere an Wam Kats Kocheinsätzen sind die äußeren Bedingungen.

Der Wahl-Belziger kocht nicht nur daheim, sondern auch für Hunderte und Tausende auf politischen und kulturellen Großveranstaltungen. Seit Juli 2008 tourt der Niederländer durch Deutschland, um sein einzigartiges Kochbuch mit Geschichten und 24 Rezepten zur kulinarischen Weltverbesserung vorzustellen.

Vom großen Erfolg, der ihn bis ins Fernsehen führte, ist er selbst am meisten überrascht. Erkenntnisreich und höchst unterhaltsam erzählt er vom Zusammenhang zwischen Parlament und Kochlöffel, Macht und Ohnmacht, G 8-Gipfel und regionaler Landwirtschaft. Das Publikum ist eingeladen, am Ende der Veranstaltung die frisch zubereitete Kürbissuppe gemeinsam zu verspeisen.

Am Piano steuert Batisse Ablinger Musikalisches zum Erzählnachmittag bei. MAZ

Kulinarischer Erzählnachmittag mit Wam Kat am Freitag, 17 Uhr, im Kulturhaus Niemegk. Eintritt inklusive Suppe und Brot: 4 Euro; Auskünfte und Anmeldung bei Stefan Strehler, Hagelberg,: (03 38 41) 4 59 88.

Kommentar verfassen

Scroll to Top