Monat: August 2008

wamkat2

Neues Kochbuch zur kulinarischen Weltverbesserung

Von der niederländischen Künstlerkolonie seines Vaters am Ende des Zweiten Weltkriegs über die Anti-Atombewegung der 80er-Jahre und die Flüchtlingslager des Balkankriegs bis zum G8-Gipfel in Heiligendamm – Wam Kat erzählt Geschichte aus einer einzigartigen Perspektive: aus der Sicht eines Kochs, der soziale Bewegungen auf hohem Niveau durchfüttert und so Normalität schafft, wo Ausnahmezustände herrschen. Wam Kat zeigt, dass sich mit dem Kochlöffel die Welt verblüffend …

Neues Kochbuch zur kulinarischen Weltverbesserung weiter lesen »

“Volxkueche” mit Wam Kat

Er ist politischer Aktivist, überzeugter Vegetarier, begnadeter Koch – und die TAZ nannte ihn kürzlich den "Johannes B. Kerner der Anti-Atombewegung". In den achtziger Jahren gründete Wam Kat in der Niederlande das Kochkollektiv "Rampenplan", das zur mobilen Küche bei Demonstrationen, Camps und Blockaden der Umweltbewegung avancierte. Mit seinen Freunden war Wam seitdem fast überall dabei,wo sich Menschen gegen Unrecht, Atomkraft oder Umweltzerstörung engagieren. Er kochte …

“Volxkueche” mit Wam Kat weiter lesen »

Frieden aus dem Topf

Der Demo-Gastronom Wam Kat liest und kocht für eine bessere Welt Essen besänftigt die Menschen. Das antwortete Wam Kat dem 3sat-Magazin "Kulturzeit" mal auf die Frage, inwiefern Essen die Welt verändern könne. Er erwähnte ein Fest in Berlin, das er und seine Küchenkollegen bewirteten und wo die Polizei anrückte, nachdem sich Anwohner über den Lärm beschwert hatten. Für die Zeit des Essens, so Kat, habe …

Frieden aus dem Topf weiter lesen »

Scroll to Top