geburtstag Matinee

Als anlass von mein geburtstag am 23 Nov. habe ich diese vortrag gehalten (es ist raw text ohne sprach verbesserung)

„Nein“ sagte er, und schaute mich an ob ich völlig verrückt geworden war. Wir standten irgenwo in die wuste Nevada’s an die bekannte route 66. „Es ist einfach nicht möchlich“ ging er weiter, „weis du wieviel ich für das ding ausgegeben habe?“ <grosse stilte, nur das wind die an die cactehen bläst, mein sohn ist hinter ein busch ohne blätter verschwunden> „30.000 $ !!“ Und er sachte mich an mit so ein blick, „als  werde das doch alles erklären“.

 

„Du kannst mein motorrad nicht mit ein clip von ein weggeworfene bierdose reparieren, das geht einfach nicht.“. Ich schaute noch mal in die runde und kam zu ergebnis dass es dass beste werkzeug weit und breit war um die motorrad in 5 min. wieder an laufen zu bringen, aber wenn er an sein teuere machine kein bierdose heran lasst und gern erst mal ein monteur holen, die nächste ist 70 km von hier,

 

dann sollt er doch warte.“

 

Ich schau auf von mein buch und ein richtige schreck greift mir an, ungefähr 100 meter unter mein beinen die frei uber ein bergcliff hängen kämpfen tausende möwe in der branding von die atlantic. Ich habe schwere höhe angst.

 

Vor zwei wochen bracht ein freundliche fischer uns auf diese idielische insel vor de kust von das galicische Vigo (Nord-West Spanien).

 

Letzte woche haben wir erfahren das die nächste boot nach dem festland erst geht als die erste spanische touristen ankommen, in etwa 14 tagen. Das hat die fischer uns vergessen zu erzählen.  Jetzt sind Arie, mein damalige blutsbruder, und ich  hier gestrandt.

 

Ob es tatsachlich so in das buch stand weiß ich nicht mehr, ich habe es in gedanken von english nach deutsch ubersetzst und das nach 30 jahr, jedenfalls so ist die passage in mein gedächnis hängen geblieben.

 

Von unten, am andere ende von insel, aus die bucht neben wo Arie und ich uns eingerichtet haben hören ich was knallen. 

 

Es sind die lokale ruhe störer von das Galicische Befreiungsfront oder das befreiungs front fur Galicia oder so etwas die in dort ihre trainingslager hatte. Etwa 6 studenten von die uni aus Vigo mit ein luftdruckgewehr und ein jachtflinte. Damit lief so ungefähr jeden zweite insel bewohner herum.

 

Von die andere, etwa 30 bewohners von diese insel hat mensch aber wenig mitgekriegt, einmal pro tag sahen wir bei wasser holen so ein grüpchen männer herum stehen die jeden tag eine meter weiter auf die hauptstrasse standen. Daraus habben wir dann, mit unsere slechte spanisch kenntnisse, begriffen dass es bei dem um dass lokale strasse ambt ging die „haupt“ straße fur die touristen invasion fertig machte.

 

Ich rannte vol feuer der berg herunter richtung unseres lager, und wollte Arie erzählen was ein gutes buch er dabei hätte. Eigenlich wollte ich im erzählen  über mein eigen erfahrungen mit zen, ein paar jahren vorher im kloster an der grens zu vietnam.

 

Aber dann tauchte, wie jeden abend die gallische freedom fighters in volle kampstarke auf und haben wir nur noch über die zukunft von spanien ohne franko geredet. (der war gerade tot, anders war ich wahrscheinlich auch nicht in spanien gewesen, wenn er noch gelebt hätte war dass ausgeschlossen gewesen, prinzipiell meine ich)

.

Bei solche gesprichen war nichts mehr mit tiefere osterse zen gedanken und filosoferen uber das tau.. Da war es ganz viel mit die lokale selbst gebrannte warme schnapps und galicische socialistiesche liedern und die nächste morgens irgenwo aufwachen mit ein brummende schedel auf ein platz wo mein zelt sicher nicht gestanden hat.

 

Aufwachen mit die frage ob das brummen in mein schedel jetzt von die gedanken an zen und die sinn des lebens kamm oder von das gebrau von unsere nachbaren..

 

Trotzdem ist die strofe in anfang seitdem mein leben mitgereist.  Von Persig lernte ich uberigens nicht echt viel uber motorädern und eigentlich auch wenig über zen.

 

Die nächste abend ging ich wieder hoch oben auf mein berg, schaute in de abend sonne und begenete diese setdem auch unvergessliche  geschichte  in persig’s buch uber  die amerikanische befreiungs krieg.

 

Eigenlich hat die krieg nur nebenbei was mit die geschichte zu tun, es ist aber die art und weise wie ich es gespeichert habe.

Die geschichte, die ich meine,

 

<ich nehme mal an das die meiste das buch woruber ich gerade erzählen gelesen haben, und wenn nicht dann wird es sicher zeit, höffe das du es so weit folgen kann dann uberigens>

 

ist uber ein studentin von Persig, die ihm zu raden kommt weil sie kein buchstabe auf papier kriegen kann, sie muss  irgendwie ein probe schrift uber diese soeben genamte kriegschreiben.

 

Er sitz mit diese studentin im so ein kafe und antwort ihr dass sie morgen wieder kommen sollte mit ihre notebook (damals noch von papier) und sie sollte anfangen die stein rechts unter in die mauer von das haus an die uberseite von die straße zu beschreiben, dann wurde die rest von selber kommen. End von die geschicht sie schreibt das ganze notebook voll die nächste tag und kriegt ein grandiozes note fur ihre paper. Worein nicht mehr von das haus und die steine zuruck zu finden war.

 

Was daran grandious, oder genial ist, die kollegas von Persig haben ihm später verruckt erklärt, ist das es brecht mit uns ganze normale denkmuster. Auch motorräder von 30.000 $ kan mensch mit „abfall“ reparieren, die meiste computer besitzer schauen mir noch immer blöd an wenn ich ihre heiligtun mit ein schweizer taschenmesser zu leibe rucke.

 

Und wenn ein thema zu gross ist, mach was anderes, unbewust löst sich dann was in dich wass jetzt dein geist blockiert. Ur-alte weisheiten. Aber einfach bodemstandig.  

 

Und es ist meistens auch gleich wieder ein spirale, wenn du ein stein mit muhe ein bisschen beschrieben hat, von das haus meine ich, fangt unsere geist schön an mit sachen die viel weiter liggen, habe wir ein stein gehabt, haben wir alle steine gehabt. Ich gehe doch nicht 36.756 steinen beschreiben, ich bin doch nicht blöd. Bei 3 steinen reicht es, dann muss wieder platz sein für wichtiger sachen. 

 

Und so fuhl ich mir, ich bin da in sommer camp ganz vorsichtig rechts unter angefangen ein stücke stein zu beschreiben. Und jetzt versuch ich jedes mal wieder bewust zu wirden was ich da eigentlich gesagt hab oder sagen wollte.

 

Es ist ein schweres process um an die eine seite heraus zu finden was die ehre eigenlich ist. Und an die andere seite das problem das wenn ich denke das ich was begriffen habe, gleich in voller verkehrte stolz anfang über das blaue von himmel zu erzählen, und ich die erste stein einfach vergess.  

 

Und ich kann mir bei jedes was ich tue fragen ob ich des jetzt machen um mein eigen ehre, mein stolz, oder das ich dass jetzt ohne weiter gedanken mache, nur weil ich denke das es menschen und mich auch spass bringen kann.

 

Am liebste wurde ich  mich selbst in ein ganz einsames plätzchen verstecken und erstmal gar nichts mehr sagen. Und dass dann uber jahren hin weg. Irgendwie viel und viel länger als ich es damals durchgehalte habe in ein zen kloster war ich nach 6 monaten meiner meinung damals, mein zeit vergoldet habe mit zweckloses steinen zu lange zu polieren bist kein stein mehr da war. Boch vor mein erste zwei steinen zum staub wiedergekehrt waren, war ich schön wieder in das echte leben gefluchtet.

 

Angst, ob mensch von angst reden kann weis ich nicht, angst ist erst mal nicht, aber irgendwie etwas bremmst mir. Ich meine irgendwie in die sinne wie …

 

„die, die ohne sunde ist werfe die erste stein“

 

und ich bin mir an uberdenken ob ich jetzt von mich selbst finde dass ich das recht hat ein ganz kleines steinchen zu werfen, weil ich jedenfalls ein ganz klein bisschen recht habe.

 

Wenn ich über ehre reden meine ich dass ganz speziale gefühl was scheinbar wie ein unbekannte krankheit über dich kommen kann und dir so das gehirn verdreht das du nicht mehr klar unterscheiden kann wogegen oder wofür du eigentlich noch kämpfst.

 

Und, viel wichtiger, wie steht diese kampf in kontext was ich, so normal sagt, denkt, schreibt und tut.

 

Euch ist bestimmt das gefuhl bekannt, ein bisschen wie verliebtheit, aber es ist dan ein bisschen anders.

 

Jedenmals wenn ich sage „Es reicht“, oder „das ist gegen mein prinzipe“, oder „dass können die machen aber ohne mich“. Und auf unsere reise in Italia hat Ramona es mehr dan paar mal miterlebt, aber auch ein paar mal das ich mir mein eigen eigene blödsinn realisierte. Wo ich mir abgefragt habe über welches blödsinniche prinzipe redet du eigenlich. Hättest du eigenlich nicht viel raumere gedanken über toleranz, über gewaltfreiheit, über mit alle menschen in frieden zusamen leben zu können.

 

Auf so ein moment fuhl ich mich so richtig doof. Irgendwie weiss ich das ich blödsinn verkaufen, aber statt es zu zu geben das ich auf ein holzweg bin, treib ich es lieber auf die schräfe von messer. Viel besser ich wurde jedes moment in volle achtsamkeit für alles und jeden leben. Und bei alles was ich sage und tue daruber nachdenken wie die ander, mit sein oder ihre kulturele hintergrund, die meistens anders ist dan meiner, das alles verstehen kann. Ich meine … wir allen mussen dauerhaft multi-kulti- und multi-national- und weis die gute god, nicht alles sein.

 

Das hört sich ganz witzig an, ist aber ein grund von wahrheit darin.

 

Aber da gehe ich weider hoch, ich bin schon lange bei die stein links oben angeland und habe noch nicht mal etwas uber die statik von das haus erzahlt.

 

Ich habe so gar das fundament vergessen. Vor das mensch stein nummer eins recht unten legen kann sollte mensch, jedenfalls so habe ich das gelernt, erst mal ein fundament legen. Irgendwie sollte dass haus auch fest stehen können, ich will doch nicht das mein hauslein in sand versinkt, oder noch slimmer das dass alles nur ein luftschloss  wird.

 

Das fundament! Wenn ich mein eigen leben bist jetzt so an schauen glaube ich habe da ein menge luftschlosse noch so herum hängen hab.

 

Ein luftschloss in die sinne das ich selber nicht in standen bin so immer tu leben und zu sein wie ich das von andere erwarte. Ich meine grosse tonen spuken in Kosov@ über in frieden dort zusammen leben, aber in innere habe ich noch sicher nicht mit alle menschen hier frieden geschlossen. Das ist ein diskripaze, ein kluft die immer grosser wird.

 

Die sicherste weg das zu umgehen fur mich jedenfalls ist auf die landkarte kucken und sehen in welches krisisgebiet ich welche freunden wohen habe. In ein krisis gebiet redet es einfacher von frieden, da brauch ich mit meine eigene „un“ frieden nicht um zu gehen.

 

Aber stell die luftschlösser mal kurz in gedanken vor:

 

Stell dich mal kurz so ein bild von in die luft treibende reisen plastiken ungefahr so wie die von von andre heller.

 

Ganz schön, aber ich sitze mit die frage, ersten wie krieg ich die alle wieder herunter und zweitens wie, wenn nummer eins funktioniert,  wie behalte ich die unter.

 

Dies heist wenn ich es nicht schaffen diese schöne bilder irgendwie aus die luft, von berg herunter zu holen und endlich dort an zu fangen wo menschen die hauser bauen am ersten gleich anfangen sollte, nahmlich bei ein schönes, handwerkliches, bodemstandiches, naturliches fundament. 

 

Als kind habe in in die belgische ardennen oft genug anschaut wie ein gemeinschaft von männer über monaten hinweg beschaftigt waren  in endlosse diskussion mit ein ander um stein fur stein nach ein ur-altes verfahren, das fur ausenstandige aussieht wie ein dauer kampf, aus zu wählen und am richtige platz zu legen.

 

Die nächste 1 oder 2 jahren passierte dann erst mal gar nichts, das geld war alle, aber das fundament stand.

 

Was ich damit sagen wollte das bauen von fundamenten braucht zeit. Es braucht auch richtiges baumaterial, und weil wir in deutschland sein naturlich auch ein ganze menge baugenehmichungen. Aber das ist wieder ein andere geschichte. Es braucht zeit, viel zeit.

 

Es ist schön mehr als 10 jahre das das daytone akkord ein ende gemach hat an die offene krieg in Bosnia. Un warum jetzt Bosnia. Weil krieg alles mit ehre zu tun hat. Bei die letzte wählen dort haben wieder die nationale parteien gewonnen. Es is prinzipiel unmöglich um als serben, kroaten und moslims in ein land neben einander zu leben und diese prinzipe ist die folgen von jahrhundert lange slechte erfahrungen mit einander, das mit die letzte krieg das hat gereicht.

 

Auch die miljarden die die internationale gemeinschaft mitterweile dort an „friedens förderende massnahmen“ verpulvert hat, habe in grosse und ganze an dieses prinzipe nicht viel geändert.

 

Mensch hat es immer schön gewust, und die krieg vort 10 jahren hat alles nur bestätigt. 

 

Trotzdem gib es von die kleine punktchen von höffnung. Oder was heisst da klein, es geht eigenlich um was ganz grosses. Es geht um die drei grosste und alteste pyramides die je auf die welt gebaut sein. Ein lang vergangenes, verlorene und deshalb fast unbekannte kultur.

 

Wahrscheinlich so gar ein ablegger von atlantis, obwohl atlantis kam später, wahrscheinlich war atlantis ein ablegger von diese alte bosniesche kultur.

 

<Auf so ein moment ist es doch schade das mensch im matinees kein kreis von mitschreibende zu hörer mehr hat, ich wurde so gern ihre reaktion auf die letzte satz gesehen habben.>

 

Wir haben damals fast alles bedacht um irgendwie die freiden heran zuschaffen, carnaval in ruine, die musical hair in schützkeller,  aber pyramides in bosnien,

wirklich,

Aber es ist nicht so unvorstelbar, wenn du länger dort gewohnt hättest oder gearbeitet kannst du dich uberigens lebthaft vorstellen das es tatsachlich möglich ist und dass all die leute, serben, kroaten und  muslims die da graben wirklich in die pyramides glauben. Jedenfalls die handel in Visoko hat ein gigantiesche hype gekriegt, aus das ganze land kommen bussen vol leute kucken, wie nach die pyramides gegraben wird.

 

Nur so zu gutes verstehen, die geschichte uber ur-alte kulturen in der balkan gibt es in jeden sprache die dort gesprochen wird und jedes gruppe ist eigenlich, aber dass wissen die meisten andere nicht, die direkte abstammung. Die Albaner zB sind eigenlich die ur-griechen, nur die griechen wissen das noch nicht. Und Griechenland gehörte nämlich eigenlich fur 3500 jahren zum albanische, oder lieber gesagt illirische reich.

 

<Mit schreiben…..>

 

Aber wieder zuruck nach die pyramide, weil es ganz viel mit manliche ehre zu tun hat.

 

Denk noch mal kurz mit, erst wohnt mensch zusammen, dann folgt genadenlose propaganda, auf einmal steht eine gruppe nach die andere auf und verteidigt sein ehre. Um viel mehr ging es nicht, das kannst du jetzt sehe an das vollig kaputes land. Dann aus dem kommt, 7 jahren nach diese grosse letzte krach ein „halbe ausländer“, ein amerikanische yugo, und sagt sind sie alle blöd hier, was kroatiesche oder serbische kultur, was muslims und bogomillen, es gibt ein noch viel altere bosnische kultur.

 

Statt das mensch ihm das land ausjacht weil er die lokale ehre beschmutz, schlieslich sind fast ein viertel million menschen dafur gestorben, darf er graben.

 

Und ganze dörfern die bist vor 3 jahren noch in die alte frontline lagen und logiserweise ein ander bist auf die knochen hassen sollten, weil das war die dritte mal in 100 jahr das mensch sich gegenseitig die kopfen und noch mehr eingeschlagen hatte. Plötzlich kommt dann so halbe archologe und erklärt das es alles nur unsinn war, weil eigenlich stammen wir alle ab von die selbe viel entwickelder und bessere kultur. Vergess euere hass und warum es alles gegangen ist, weil die wahrheit ist wir alle habben dasselbe blut von die selbe ahnen. Und gleich danach erzählten alte erste linie kämpfer sich gegen seitig das sie bei das machen von die schutzegraben an linie schön mal auf was fremdes gefuhlt hätte.

 

Ich habe die letzte wochen immer mal wieder die hagelberg angekuckt und gedacht ob da vielleicht  auch nicht mal angefangen werden kann zu graben,     aber es wird sinnlos sein, in visoko sind die uber pyramides von etwa 500 meter hoch. Das schaffen wir nie.

 

Ein fremdes ding die ehre, sie kann ziemlich flexibel sein und kann sogar völlig von ein andere umgetauscht werden. Ich meine die ehre ist manchmal hinterher auch nur ein luftschloss ohne richtiges fundament. Es ist irre wenn wir bedenken das 250.000 menschen in bosnien darum sterben musste.

 

Aber ganz zuruck nach persig, ganz zuruck nach diese bierdosedeckelöffnerclip. Da liegt auch meine verständnis, ich brauche kein teuere arbeitsgeräte von ein spezial fachgeschäft wenn ein ärglose weggeworfene clip die lösung sein kann. .

 

Und auch zuruck nach die steinen on das haus von persig, ich glaube die bierdosedeckelclip wurde so etwas wie ein eckstein für das fundament sein.

 

Jetzt wird es richtig schwer, bist so weit könnte ich das alles noch zusammen kriegen, in diese vortrag meine ich. Jetzt die lösung, und da liegt gerade das problem, die lösung kann ich nicht beschreiben, weil die lösung wie in buch beschrieben steht einfach dort ligt wo ein normales augen vielleicht nur muhl sieht.

 

Wass ich weiss ist dass es ganz viele steinen gibt in die fläming, irgendwie ist die fläming so gar bekannt dass es viele steinen gibt. Wir haben hier so gar ein STEINtherme. Es gibt uberigens noch viel mehr steinen in herzegovina, nicht nur in die wirklichkeit, auch in die köpfen.

 

Auf ein kurze bootfahrt dich ich für zwei wochen am ende von Grace in Berlin mitmachen dürfte, habe ich auch kurz gesagt, das für mein gefuhl es machmal ist scheinbar einfacher im krieg zu fahren und da leute von die frieden zu uberzeugen, als für frieden in direkte eigene kreis zu sorgen. Ûnd das ich mir mehr und mehr schäme irgendwie noch uber irgendwo ein lösung vor ein internationales konflikt nach zu denken so lange ich nicht fertig wird mit die krieg am meine haustür.

 

Das heist nicht ich intressieren mir nicht für kriegen und spannungen anderswo auf die welt. Naturlich bleib ich verbunden mit mein freunden und viele von dem wohnen halt dort wo etwas heftiger krieg war oder noch ist wie hier.

 

Es bedeutet ich gehe steinen suchen in der fläming, es bedeutet ich werden mir fast auf indianische weise aus die krieger jugend höffentlich zuruck ziehen und mir gedanken machen ob es hier genug steinen zu finden sind um das fundament endlich zu bauen.

 

Ja, am ende mein geburtstag geschenk, das ist naturlich kein bierdosedeckeloffnersclip. Obwohl zusamen gebastelt. Auif die weise werden ich deutlich machen wollen wieviel steinen, ankerpunkten fur jetzt noch luftschlosser es jetzt schön in unsere region gibt. Ich höffe das innerhalb von 3 jahren es ein farbenpracht ist von tausende verschiedene bildchen zusamen gestoptselt als ein hoffnungstrager auf unsere globe. Ob wir das mit die krieg fur unsere haustur geschaft habben gegen die zeit ich glaube es eher nicht, aber bleib hoffe….    

        

Kommentar verfassen

Scroll to Top