Friedens Soldaten

Jeder morgen habe ich das gluck das ich von mein haus im wald fast 7 kilometer durch dem wald laufen kann bist ich in die nächste kleinstadt bin, jeden morgen auf neues ein genuss von natur und ruhe, wäre es nicht das es immer von die menschen gibt die mit ihre auto bist im mitte von wald fahren um ihre hund auslauf zu geben. Wenn du so ein moment trifft hast du ein morgen ohne wild was dir für dem fussen lauft, sicher in diese zeit wenn luxe allrad wagens aus dänemarken und niederlände das wald durch kreuzen auf die suche nach ihre hochsitz um für 600 euro ein wildschwein um zu legen.Es war ein morgen mit hund und zwei auto's, die letzte wurden gefahren durch zwei sportive gekleidete frauen auf die suche nach ein schöne platz im wald wo die nordic walken können… ein morgen ohne wild mit andere worten…

In zug unterwegs wurde mein gemiss an natur glucklicherweise mehr dann gut gemacht, bist Bruck war es nur richtig aber stiegt ein ganze zug kriegsdienstpflichtingen ein, vo ausen muss unsere zug ausgesehen habe ob nur vol geladen war mit weihnacht baumen mit al das natur tarn uniformen. Angehört hatte die bei hereinkommen auch als ein rudel hitzige hirsen, inklusive rumpsen und balzbenehmen, bist alle frauen im wagon in augenschau genomen und zu jung oder alt befunden waren.

Obwohl tarnuniform, die ganze zug hat sich aufgemacht richtung heim und sich beim abschied im kazerne noch mal richtig untergespruht mit mahnliche duften, wenn die feind nicht gerade gefehlt is durch ein von ziemlich starke näse grippe wurde er ein echte riech problem haben wenn er diese gruppe nicht auf fast 5 kilometer abstand schön witter kann. Funf von dem bei uns im wald und alle jäger wurden wochen lang vergeblich auf beute warten mussen, wie ein chemische gifwolke hing ihre mannlichkeit im wagen.

"Zug 1 stehen" brullt jemand durch die wagon, aber alle baumen bleiben sitzen, "was willst du… du soldat 091288… du hast die letzte test noch nicht mal bestanden… halt deine klappe arschloch…", auf die andere sitzen fallen die baumen uber ihre essenpaketen her, aus rucksacken, weekendtaschen, transacken und metale essbecher werden die letzte herungschaften von nestle, unilever and co geholt und die kwalität von die notpaketen bediskutiert, am liebste war dem aber ein getarnte gepanzerte hamburger bude am schlachtfeld war meine eindruck. Ein generation soldaten die junger sein als mein eigene sohn, gerade fertig mit ihre gesamtschule, die meiste aufgewachsene in gross städten mit dönner und hamburger auf die ecke, machen noch ein mal ferein im frieden für sie auf flugzueg richtung afganistan gesetzt werden…

"Wie erkennt man ein muslim domina" brullt ein ander durch die ganze zug, "am lederen kopftuch", die rest von muslim und turken witzen geht unter im ein lautstarken diskussion bei meine nachbarbaumen wie man ein kiwa essen sollte. Die baum neben mir meinte er kannte das zeug nür aus die jogurt becher aber dan sahen die nicht so dunkel aus… Der ander holt sein tarnsack leer auf die such nach sein uberlebungsmess… uber sein hinter diskutieren zwei andere baumen wemm höher ist "ein obergefreiter oder ein normale polizist?" … "wir naturlich wir haben die schwere waffen…", ihr gesprech findet so laut statt das die zufallig passierte agent es nicht uberhören könnte, der zug passiert Beelitz Heilstattten, die letzte zwei frauen verlassen unsere wagen… jetzt fangen die echte witzen an… wenn diese zug mit die selbe energie 6 monaten irgendwie im norden von Hindakus abgestellt wird höffe das die deutsche armee, wie das franzoische fremdlegion, ein eigene truppe spezial pflegeringinnen dabei hat, weil sie hören sich uafgereckter an als die hirsen bei uns im wald.

Nach die auslander und die frauen war es zeit das die schwule auf die gesprichtliste auftauchten, ein zug voll uberhitzige jungs, die gerade ein woche lang als trainung ihre barakken nicht verlassen darften, wegen ein abc-training in krieg von nato gegen warschau pakt, oder blau gegen rot, da hat sich seit die wende scheinbar nür weinig geändert, wenn das fehlende teil von zug in diese zug durch war könnte ich feststellen das ich nür mit hetreo baumen in wagen sitze und schwule eher die zug richtung sachen-anhalt nehmen. Aber trotzdem habe ich bist Berlin-Grunewald viel gelernt uber wie mensch schwule erkennen kann, scheinbar lernt man das auch im armee.

Nach Grunewald wurden es immer ruhiger im zug, in war ob die meisten baumen in sich kehrte und langsam änderte die fast die ganze zug von uberselbstversicherte kämpfer im kleine jungs, gleich sind sie wieder daheim, selbst die aufgeblasene geschichte vo ein baum mit ärg viel jungend acne auf sein gesicht bei passieren von puf am ende von Avus was er dort alles mitgemacht hat begeistert der rest von zug nicht mehr. "Weis du" versucht er nochmals "in amerika haben sie drive-puffs, wie mcdonalds drive-inn, die fahrt rein und sagt was du haben willst, fahrt ein bisschen weiter und einer kommt dan und besorgt es dich!!!, echt… " "Ja, ja" brummt ein baum hinter mir, "wie bei strassestricht bei uns um die ecke"…

Es hielft aber nichts, die stimmung ist schön umgeschlagen, im charlotteburg verlast ein gross teil von zug unsere wagon, ein kleines teil wird auf bahnsteig von mamas begrusst, die brullende herde ist endgultige zum kleine bami's umgeändert, selbst ihr tarnuniformen schlabbern jetz deutlich mehr…

Der handvol ubergebliebene baumen erzählt einander was wahrscheinlich für dem unter die weihnachtsbaum liegen wird..

Kommentar verfassen

Scroll to Top