Guesten ist auch nicht mehr das was es mal war.

Eigentlich weiß ich nicht von Güsten, außer das mensch dort immer fast drei viertel stunde warten muss wenn mensch am samstag morgen ganz früh versucht von Belzig in Aachen zu kommen. Ein ding weiß ich aber sicher Güsten war mal ein wichtige platz. Es hatte damals ein ganz grosses und in die zeit bestimmt luxer und modernes bahnhof. Damals wenn hotel "deutsche haus" am überseite von bahnhof noch vol war mit wichtige gästen. Damals wenn in laden von reisebüro war seit die wende nicht neu beschriftet wurde, noch die reise plakaten von ungar und schwarze meer hingen und nicht von mallorca. Damals wenn in bürgerhaus Güsten richtig war los war und nicht nur auf dem werbe schild vor dem hotel.

"hier ist was los !!!" From Travels

Ich weis echt nicht was wichtige industrie hier mal war. Jetzt fühlt es am wie die ort deutsche variante von ein verlassene gold graeber stadt. Mensch erwartet das geräusch von ein kaputtes fenster was in wind hin und her geht. Und ein hund die sich über die weg schleicht.

Das bahnhof ist seit lange nicht mehr so schön wie es mal gemeint war, die fußgangertunnel und die alte stations halle stinken wie ein überfühlte dixieklo. Und die pracht häuse am beide seite von haupt verkehrs straße stehen fast alle leer. Hier kann mensch jeden zweite haus kaufen,aber keiner will. Da wo wahrscheinlich die deutsche kaiser noch mal gelaufen hat ist jetzt in die wand die liebensgeschichte von die jüngste schule generation Güsteners eingeritzt, bennie fickt madonna oder doch nicht. Und robbie geht mit sonja.

Kriegsmonument in Güsten From Travels

Aber sogar hier hat sich nach die wende doch war geändert, das heißt hier wurde nicht nur abgebaut. Natürlich hat auch Güsten sein tankstelle am stadtrand und sein neue supermärkten die die letzte mittel stand auch noch fertig gemacht haben. Nach die wende sind supermärkten und tankstelle wie schimmel pilze in das ganze osten aus dem erde geschossen.

From Travels

in war mensch hier wahrscheinlich städtpark nehmt ist nicht nur da die um die opfer des fascisme zu gedenken.. In marmor steht jetzt auch das die opfer von Stalinismus hier nicht vergesen werden. Und die gefallen aus erste und zweite weltkrieg. Für jeden ist hier platzt, für die nazi die bei stalingrad gefallen ist, der commumist die in buchenwald ermordet ist und kleine soldat von verdun die verweigerte sich für dem kaiser abknallen zu lassen.

Noch ein anderung dort wo die konsum mal war hat sich mal ein ausländer mit ein donner imbiss versucht sich in dieser städtchen anzusiedlen aber es scheint nicht geworden zu sein, auch die computer laden annex haarsalon am bahnhof gibt es nur noch in internet.
Wo alle Güsteners geblieben sind ich weiß es nicht, es hat fast dieselbe ausstrahlung als städte wie novi oder andere klein städte in bosnia. Ein gross teil von die bevölkerung ist verschwunden und niemand weiß wie es weiter geht. In die zwissenzeit überlebt Güsten vor sich hin. Das alte bahnhof hat ein besuch von alte eisenbahnliebhabers das wand gemälde in die stations halle ist historisch so wichtig das es kurz die stechende urin luft vergessen lass. Aber auch für dem wenig zeit güsten gut kennen lernen zu können. Entlich kommt der züg nach anderswo und darf mensch weiter fahren.

wam 🙂

Kommentar verfassen

Scroll to Top